Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
 » nicht erledigt Welcher Kasus?

24.10.2012, 08:51:31
Beitrag #1
Welcher Kasus?
Hallo liebe Forumsmitglieder!

Ich bin vor kurzem auf einen Sazu gestoßen, an dem wiederum ICH mich gestoßen habe. Habe das Problem gestern mit meinen Eltern diskutiert, aber eine befriedigende Lösung haben wir nicht gefunden. Hier mal der Satz, so wie ich ihn in einem Flyer fand:

"Die Kunstszene trifft sich in Berlin und zelebriert den Ruf der Hauptstadt als eklektischer Nährboden für junge Kunst und ihren Lifestyle."

So weit, so gut. Nun die Frage: eklektischeR Nährbodem, also Nominativ oder eklektischeN Nährboden, also Akkusativ? Wird nicht "den Ruf der Hauptstadt" und "eklektischer Nährboden" durch das Wort "als" in eine Art Vergleich gesetzt? Dann müssten doch beide Phrasen im gleichen Kasus stehen oder irre ich mich?

Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand mir nicht nur die richtige Antwort nennt, sondern mir den ganzen Spaß auch noch aus grammatischer Sicht erklärt.


Vielen Dank für alle Antworten!!!


muellerin


Hallo, ich bin muellerin_art und seit 14.04.2010 hier angemeldet.
Hier könnte meine Signatur stehen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
24.10.2012, 09:18:52
Beitrag #2
RE: Welcher Kasus?
Hallo muellerin,

„eklektischer Nährboden“ bezieht sich in dem Fall auf „Stadt“ und nicht auf „Ruf“ oder „Ruf der Stadt“, also
[Sie zelebriert [[den Ruf] [der Stadt als eklektischer Nährboden für…]]]
statt
[Sie zelebriert [[den Ruf der Stadt] [als eklektischen Nährboden für…]]]

Mit anderen Worten: „Die Stadt“ ist ein „eklektischer Nährboden“, nicht der „Ruf der Stadt“.
Der Teil, der durch „die Stadt als eklektischer Nährboden für… “ ausgedrückt wird, ist das, was als „Ruf“ angesehen werden soll, von daher ist der Nominativ hier wohl nicht falsch, wenn auch zugegeben ein wenig markiert. Andererseits wird durch die Verwendung von Nominativ die erste Lesart erzwungen, während Akkusativ beide zulassen würde. Ob die zweite Lesart schon rein semantisch sinnvoll wäre, mögen Andere entscheiden.

Grüße,
lupino.


Hallo, ich bin Lupino und seit 05.12.2011 18:48 hier angemeldet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
24.10.2012, 10:03:50
Beitrag #3
RE: Welcher Kasus?
(24.10.2012 09:18:52)Lupino schrieb:  von daher ist der Nominativ hier wohl nicht falsch, wenn auch zugegeben ein wenig markiert.
Ich finde überhaupt nicht, dass er markiert ist:
Zitat:Wenn die mit als eingeleitete Wortgruppe sich auf ein Genitivattribut bezieht, steht sie abhängig davon, welche Art Begleiter sie hat, im Genitiv oder im Nominativ
[size=xx-small] http://www.canoo.net/services/OnlineGram...1481[/size]


Ich bin ein Star Cool; holt mich hier raus!
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
  [Theor] Kasus quakki 7 2.909 13.11.2014 13:19:01
Letzter Beitrag: quakki
  zahnschonend - welcher Art Komposition ist das? jagoda26 6 1.848 11.05.2011 22:16:46
Letzter Beitrag: jagoda26

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste