Metahilfe: Was wir hier (nicht) tun - Informationen zum Thema Fragen und Hilfen im Forum.

Du kennst dich aus? — Prima. Unser Fragenbeantwortungs-Team freut sich immer über engagierte Verstärkung!



1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste
Antwort schreiben 
 » nicht erledigt Fragen kunterbunt, die einzeln keinen Thread wert sind
▶ Was Sie schon immer wissen wollten, aber nie zu fragen wagten

18.07.2015, 20:52:44
Beitrag #181
RE: Fragen kunterbunt, die einzeln keinen Thread wert sind
(18.07.2015 16:55:01)janwo schrieb:  Varietätenlinguistik ist es auf jeden Fall. [...] Es sind eher Soziolekte oder ("nur") sprachliche Register.
Danke. Leuchtet ein.

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
21.07.2015, 14:13:35
Beitrag #182
RE: Fragen kunterbunt, die einzeln keinen Thread wert sind
Hallo, ich finde gerade eine Website nicht. Ich suche etwas, wo die Laute der IPA-Tabelle nicht nur als Audio vorhanden sind, sondern auch ein animierter Querschnitt der Mundhöhle mit Zungenstellungen und allem drum und dran mit gezeigt wird. (Wir hatten das auch in unserem Phonologie-Kurs, aber ich habe vergessen, wie die Seite hieß.) Ich habe gerade einige Probleme, den schwedischen /ɧ/ Laut nachzuvollziehen, um ihn zu reproduzieren.
Vielen Dank.


"So the whole reason the French people can't really dance
Is because they haven't got the beat in their blood.
And why don't they live and breathe the beat?
Because their language has no tonic accent."
Martin Solveig ~ Heart of Africa
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
21.07.2015, 14:48:03
Beitrag #183
RE: Fragen kunterbunt, die einzeln keinen Thread wert sind
(21.07.2015 14:13:35)Kevin schrieb:  Hallo, ich finde gerade eine Website nicht. Ich suche etwas, wo die Laute der IPA-Tabelle nicht nur als Audio vorhanden sind, sondern auch ein animierter Querschnitt der Mundhöhle mit Zungenstellungen und allem drum und dran mit gezeigt wird. (Wir hatten das auch in unserem Phonologie-Kurs, aber ich habe vergessen, wie die Seite hieß.) Ich habe gerade einige Probleme, den schwedischen /ɧ/ Laut nachzuvollziehen, um ihn zu reproduzieren.
Vielen Dank.

Online kenne ich da leider nichts. In den Phonetik-Kurse, die ich hatte, wurde dazu http://www.speechtrainer.de/ verwendet. Vielleicht gibt es bei euch eine Möglichkeit, da als Student kostenlos dran zu kommen?

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
21.07.2015, 18:55:21
Beitrag #184
RE: Fragen kunterbunt, die einzeln keinen Thread wert sind
@Kevin


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
21.07.2015, 19:27:14
Beitrag #185
RE: Fragen kunterbunt, die einzeln keinen Thread wert sind
Dankeschön. Das waren leider nicht die, die ich meinte, wenn auch sehr hilfreich. Nur leider haben sie den schwedischen /ɧ/-Laut nicht im Repertoire.


"So the whole reason the French people can't really dance
Is because they haven't got the beat in their blood.
And why don't they live and breathe the beat?
Because their language has no tonic accent."
Martin Solveig ~ Heart of Africa
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
21.07.2015, 22:48:11
Beitrag #186
RE: Fragen kunterbunt, die einzeln keinen Thread wert sind
Doch, du musst nur die richtige Tabelle auswählen. Beim letzten der drei ist der Laut dabei. hab's extra gecheckt: Erstes Dropdownmenü, auf "Other Symbols". --> http://www.seeingspeech.ac.uk/ipachart/p...cation=615


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
17.08.2015, 18:14:46
Beitrag #187
RE: Fragen kunterbunt, die einzeln keinen Thread wert sind
Oh, sorry, Habe gar nicht gesehen, dass du geschrieben hast. Vielen Dank, war ich wohl zu blöd, das zu finden. Zwinker

Andere Frage:
Gibt es noch (wenn ja welche) ausgestorbene oder lebende Sprachen, die zwar relativ gut dokumentiert sind (z. B. durch eine Bibelübersetzung), die aber noch fast gar nicht untersucht sind, es gibt zum Beispiel keine Grammatik, kein Wörterbuch oder so?


"So the whole reason the French people can't really dance
Is because they haven't got the beat in their blood.
And why don't they live and breathe the beat?
Because their language has no tonic accent."
Martin Solveig ~ Heart of Africa
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
17.08.2015, 18:39:31
Beitrag #188
RE: Fragen kunterbunt, die einzeln keinen Thread wert sind
Es gibt schon einige Sprachen, von deren Existenz man weiß, zu denen es aber keine Grammatik gibt. Ich hab' mal einen Kurs zu Feldforschungsmethoden bei den Afrikanisten gemacht; der Professor erwähnte einige, wovon mir leider gerade nur Limba einfällt. Auch als ich Material für meine Masterarbeit gesucht habe, bin ich immer mal wieder auf Sprachen getroffen, wo es zwar ein paar Artikel zu gibt, aber keine (brauchbare) deskriptive Grammatik. Ein Beispiel wäre Seneca, wozu es einige Publikationen, insb. von Wallace Chafe, aber wenig, was darüber hinaus geht; als ununtersucht geht diese Sprache aber vielleicht schon nicht mehr durch.

Über Glottolog sollte es aber relativ einfach sein, solche Sprachen ausfindig zu machen.

Passt nur so halb zum Thema, aber vielleicht interessiert dich ja auch folgender Artikel, falls du ihn noch nicht kennst:
http://hdl.handle.net/10125/4478

Edit: Das Seneca-Beispiel ziehe ich zurück; gibt inzwischen doch 'ne Grammatik dazu. Zwinker

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
18.08.2015, 19:16:12
Beitrag #189
RE: Fragen kunterbunt, die einzeln keinen Thread wert sind
Hey,
was genau ist denn Dixons "Basic linguistic theory"? Eher Richtung Funktionalismus oder Formalismus einzuordnen? Lohnt es sich, sich da mal reinzulesen?


Hier könnte SimonT's Signatur stehen...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
18.08.2015, 19:37:36
Beitrag #190
RE: Fragen kunterbunt, die einzeln keinen Thread wert sind
(18.08.2015 19:16:12)SimonT schrieb:  Hey,
was genau ist denn Dixons "Basic linguistic theory"? Eher Richtung Funktionalismus oder Formalismus einzuordnen? Lohnt es sich, sich da mal reinzulesen?
Für Dixon (und einige weitere, die explizit diesen Begriff verwenden), ist Basic Linguistic Theory die Bezeichnung für die gemeinsame Menge von Begriffen, Konzepten und theoretischen Überlegungen, derer sich insb. Autoren typologischer Arbeiten und deskriptiver Grammatiken bedienen. Also sozusagen eine Art "implizite Grundtheorie", oder "Best Practices", die sich über die Zeit herausgebildet haben und von Linguisten verwenden werden, die Theorie-neutral arbeiten (Theorie im Sinne von Framework; s.a. Haspelmath (2007), der Dixons Ansatz allerdings ablehnt).

Im engeren Sinne ist Basic Linguistic Theory außerdem ein dreibändiges Werk von Dixon, in dem er diese Konzepte, sowie generell seine Ansichten zur Linguistik darlegt. Ich kenne größere Teile des ersten und kleinere der beiden weiteren Bände. Band 1 enthält eher prinzipielle methodische und Praktische Überlegungen zur Linguistik. Die beiden weiteren Bände befassen sind stärker Grammatik. Vielleicht kennst du Paynes' "Describing Morphosyntax". Ich würde das von der inhaltlichen Ausrichtung her für vergleichbar halten. Nur dass Dixon den Bogen weitaus größer spannt.

Da du ja nach einer Einordnung in die linguistische Theorielandschaft gefragt hattest: Wie in dem Forschungsdiskurs, in dem Dixon sich bewegt üblich, ist der Ansatz meiner Ansicht nach primär funktional (allerdings kein einheitliches funktionales Framework, wie zB. RRG, FDG oder die systemisch-funktionale Linguistik).

Ob sich eine Lektüre von Dixons Buch lohnt, hängt ein wenig von den Interessen ab. Ich denke allerdings, wenn man sich generell für sprachliche bzw. grammatische Vielfalt interessiert, dürfte das nach meiner Einschätzung schon eine sehr sinnvolle Lektüre sein. Einige Dinge kennt man dann eh schon und Dixon versucht sich quasi an einer kohärenten Gesamtdarstellung.

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
30.10.2015, 18:54:26
Beitrag #191
RE: Fragen kunterbunt, die einzeln keinen Thread wert sind
Hallo,
ich habe eine Frage zur Ableitung von wissenschaftlichen Termen:
Wäre die Sprachwissenschaft, die sich mit der Untersuchung der gotischen Sprache beschäftigt, die "Gotistik"? Oder leite ich da falsch ab?
Vielen Dank und viele Grüße,
Kevin


"So the whole reason the French people can't really dance
Is because they haven't got the beat in their blood.
And why don't they live and breathe the beat?
Because their language has no tonic accent."
Martin Solveig ~ Heart of Africa
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
30.10.2015, 20:56:28
Beitrag #192
RE: Fragen kunterbunt, die einzeln keinen Thread wert sind
Ich denke schon, dass man das so nennen kann. '-istik' konkurriert bei Philologien immer ein bisschen mit '(o)-logie' (so dass dann 'Gotologie' die Alternative wäre; die Lehre vom Spaghetticode Zwinker ), wobei mir die Distribution so spontan nicht klar ist (vielleicht weiß @janwo was? Lächel:
- Keltologie
- Etruskologie
- Sinologie
- Kaukasiologie
- Afrikanstik
- Lusitanistik
- Baltistik
- Uralistik

Mitunter wird in den Wikipediaartikeln angegeben, dass die jeweils andere Form eine (seltenere) Variante ist.

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
31.10.2015, 01:05:42
Beitrag #193
RE: Fragen kunterbunt, die einzeln keinen Thread wert sind
Nee, eine Systematik oder Regel kann ich bei diesen Begriffen nicht erkennen. Ich hätte spontan und ohne obige Liste gesehen zu haben gemutmaßt, dass -ologie eher hinter Gräzismen und Latinismen auftaucht und -istik hinter Erbwörtern, aber dagegen widersprechen Keltologie und Lusitanistik.


Mitmachen, mitgestalten, mitwissen: Glottopedia: the free encyclopedia of linguistics
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
31.10.2015, 09:09:00
Beitrag #194
RE: Fragen kunterbunt, die einzeln keinen Thread wert sind
Schade Traurig Meine Vermutung war zwischenzeitlich, dass es etwas mit dem Englischen zu tun hat; '-ologien' sind nach meinem Eindurck oft '-ologies', '-istiken' dagegen häufiger 'studies' als '-istics'. Passt aber ebenfalls nicht so ganz, da wohl auch im Englischen jeweils einige oder alle Varianten existieren. Verzwickt.

Zu Kevins Ausgangsfrage:
Für Gotistik gibt es Belege (siehe z.B. das Vorwort von Heidermanns (2003) für Braunes "Gotische Grammatik"), für Gotologie nicht.

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
01.11.2015, 03:01:22
Beitrag #195
RE: Fragen kunterbunt, die einzeln keinen Thread wert sind
Hallo,
vielen Dank für die Antworten. Dann würde ich mit Gotistik ja eigentlich nichts falsch machen können. Danke Lächel
Viele Grüße,
Kevin


"So the whole reason the French people can't really dance
Is because they haven't got the beat in their blood.
And why don't they live and breathe the beat?
Because their language has no tonic accent."
Martin Solveig ~ Heart of Africa
Webseite des Benutzers besuchenAlle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitierenReturn to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema:VerfasserAntworten:Ansichten:Letzter Beitrag
  Vorstellungs-Thread janwo 238 75.219 07.12.2016 20:47:57
Letzter Beitrag: Kräuterlise
  was sind "absolute Konstruktionen" platonva 3 174 27.11.2016 18:42:25
Letzter Beitrag: Willi Wamser
  Der Wert des Doktorgrads janwo 11 8.524 10.10.2016 17:14:32
Letzter Beitrag: janwo
  Metricalizer [geteilt aus: Vorstellungs-Thread] Willi Wamser 5 835 19.03.2016 17:23:06
Letzter Beitrag: Kairos
  [Area] Der "Sagt man das bei euch?"-Thread Doriana 48 16.561 26.12.2015 14:23:34
Letzter Beitrag: Gernot Back
  [Allg] Verben, die von Tieren abgeleitet worden sind gosia1423 5 4.864 08.11.2015 16:24:14
Letzter Beitrag: Ρhantom
  [Typo] Was sind die Gründe für einen typologischen Wandel? Annag 3 2.133 19.09.2015 21:03:51
Letzter Beitrag: Forum
  [Morph] Zwei Fragen zur Nominalflexion Annag 2 1.277 19.09.2015 15:56:23
Letzter Beitrag: Annag
  [Sem] satzfinales 'really' in Fragen lacrima 4 1.994 31.08.2015 06:30:13
Letzter Beitrag: lingucat

Gehe zu:


1 Benutzer in diesem Thread: (0 Mitglieder, und 1 Besucher). 1 Gast/Gäste